Orthopädie

Die Behandlung von Lahmheiten und Erkrankungen des Bewegungsapparates ist eines der Spezialgebiete unserer Praxis. Durch ständige Weiterbildung und neueste diagnostische Ausstattung können wir sichere Diagnosen stellen. Dadurch können wir Ihnen nach umfassender Beratung die therapeutischen Möglichkeiten aufzeigen und eine Prognose sowie einen Therapieplan für Ihr Pferd erstellen.

Lahmheitsuntersuchung:

Das Pferd kann uns leider nicht sagen wo es genau weh tut. Daher ist es notwendig, über eine systematische Lahmheitsuntersuchung den Bereich der Erkrankung genau festzustellen.
Am Anfang steht das Gespräch mit den Besitzern über die Krankheitsgeschichte ihres Pferdes.
Beim Abtasten (Palpation) der verschiedenen Strukturen im betroffenen Bereich geben Schwellung, Wärme und Schmerzhaftigkeit wichtige Hinweise. Eine ausführliche Untersuchung im Stand bringt wichtige Erkenntnisse.

Die Untersuchung des Gangbildes kann hierbei sowohl auf hartem oder weichem Boden, an der Hand, an der Longe und unter dem Reiter untersucht werden.

Beugeproben werden angewendet, um einzelne Gelenke auf Schmerzhaftigkeit zu testen.

Betäubungen (Anästhesien) bestimmter Bereiche sichern Diagnosen ab oder zeigen den Lahmheit verursachenden Bereich.

Wenn der betroffene Bereich lokalisiert ist, können moderne bildgebende Verfahren die Art und das Ausmaß der Schädigung aufzeigen.